Böker Damast Superior

Böker Damast Superior
Besondere Maserung mit ultimativer Schärfe


Für die außergewöhnliche Klinge des neuen Damast-Kochmessers aus der Böker Damast Superior Serie kommt erstmalig ein vierbahniger Torsionsdamast mit separat geschmiedeter Damast-Schneidleiste zum Einsatz, den der deutsche Damastschmied Andreas Henrichs mit faszinierender Präzision exklusiv für Böker schmiedet.

In einem extrem aufwendigen Verfahren werden einzelne Damaststahl-Lagen von Hand zu einem massiven Vierkantstab verschmiedet. Dieser Vierkant wird 15-mal in sich verdreht (tordiert), wodurch das einzigartige Muster des Torsionsdamasts (300 Lagen) entsteht. Vier dieser tordierten Damaststränge und ein fünfter Strang aus nicht tordiertem Lagendamast für die Schneidleiste werden danach zu einem komplexen Damastpaket feuerverschweißt und verschmiedet.

Das Ergebnis dieser zeitintensiven und schweißtreibenden Handarbeit ist ein Klingenrohling von aussergewöhnlicher Struktur und ungeahnter Festigkeit. Die Ausrichtung der nicht tordierten Schneidlage gewährleistet dabei eine homogene Schneide und garantiert eine überragende Schneidleistung.

Historisches Vorbild für beste Schnitthaltigkeit
Böker Damast Superior


Diese Technik der Damastherstellung ist europäischen Ursprungs und wurde bereits im Mittelalter zur Herstellung besonders hochwertiger Schwertklingen für den Adel angewandt. Schwerter mit Torsionsdamast waren so begehrt, dass Raubzüge der Wikinger überliefert sind, bei denen speziell diese Klingen erbeutet werden sollten.

Der Damastexperte Andreas Henrichs produziert für Böker diesen exquisiten Werkstoff nach historischem Vorbild und liefert das Rohmaterial für eines der exklusivsten und leistungsfähigsten Schneidwerkzeuge, die heute in einer Küche vorstellbar sind. In der Böker Messer-Manufaktur in Solingen wird der Klingenrohling in über 150 Arbeitsschritten zum kompletten Messer von Hand gefertigt.

Ausgewogene Griffigkeit mit dem besonderen Akzent
Böker Damast Superior


Für den ausgewogenen Griff kommt das afrikanische Hartholz Grenadill zum Einsatz, das mit seiner fast schwarzen und feinen Zeichnung perfekt mit der edlen Klinge harmoniert. Das hohe spezifische Gewicht von Grenadill sorgt für eine ausgezeichnete Balance des Messers. Durch seinen hohen Ölgehalt ist es zudem sehr feuchtigkeitsresistent, was es auch zur ersten Wahl beim Bau von erstklassigen Holzblasinstrumenten macht. (Dennoch gehören derartige Messer natürlich nicht in die Spülmaschine).

Eingefasst wird der edle Holzgriff von zwei Damaststahl-Griffstücken und einem Abschlussknauf, beides gefertigt aus über 300 Lagen rostfreiem Damast, der pulvermetallurgisch hergestellt wird. Die Griffstücke werden einzeln von Hand an jede Klinge angepasst. Sie unterstützen die Balance des Messers und setzen optisch einen besonderen Akzent.

Das Böker Damast Superior vereint Historie und höchste Schmiedekunst mit einer besonders faszinierenden Anmutung und stellt eine Auszeichnung für jeden ambitionierten Koch dar. Jedes dieser Messer- Kunstwerke trägt seine individuelle Seriennummer, um die jeweilige Fertigungshistorie in der Böker Messer Manufaktur zurückverfolgen zu können.

Die Auslieferung erfolgt mit Echtheitszertifikat und Pflegeanleitung für die nicht rostfreie Damaststahlklinge in einer edlen Holzkassette.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2